Individuelle Beratung zum Thema England und Irland Privat-Insolvenz aus erster Hand

Ziel unserer Beratung ist es, Ihnen einen detaillierten Überblick und eine Entscheidungsgrundlage darüber zu geben, ob und wie das englische oder irische Insolvenzverfahren durch Sie optimal nutzbar ist.

Wenn Sie sich für die Insolvenz in England oder Irland mit maximal einjähriger Restschuldbefreiung und EU weiter Rechtssicherheit interessieren, bieten wir Ihnen eine hochqualifizierte und individuelle Beratung aus erster Hand.

Seriöse Hilfestellung aus der Praxis zum Thema Privat Insolvenz in England oder Irland

Wir kennen das englische und irische Insolvenzverfahren im Detail und vor allen Dingen dort, wo es stattfindet - Vorort in England. Sie können bei unseren Beratungsleistungen davon ausgehen, dass diese ausschließlich aus der echten Praxis kommen. Sie profitieren von direkten Erfahrungen mit dem britischen "Insolvency Service" und dem britischen "High Court": Keine graue Theorie, sondern echte Praxis!

1.

In den letzten Jahren haben wir mehr als 100 Verfahren für Klienten von der Vorbereitung bis zum „automatic discharge“, also der Bestätigung der Restschuldbefreiung, persönlich begleitet.

2.

Sie werden von einem Profi beraten, der selbst das englische Insolvenzverfahren in Großbritannien erfolgreich durchlaufen hat und jede Gefahr, jedes Risiko und jeden Fallstrick aus eigener Erfahrung kennt.

3.

Seit einiger Zeit stehen die englischen Behörden Anträgen insbesondere deutscher und österreichischer Insolvenz Antragsteller immer kritischer gegenüber und lehnen bei kleinsten Bedenken und Fehlern Anträge ab. Sie werden erfahren, was zu beachten ist und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

4.

Sie werden über alle wichtigen Punkte informiert, damit Ihr Verfahren in England oder Irland gerichtlich angenommen wird und erfolgreich durchlaufen kann. Sie erhalten Informationen aus erster Hand, damit Ihr sog. COMI (center of main interest, zu Deutsch Lebensmittelpunkt) in England oder Irland nicht angreifbar ist, Sie erhalten ferner brandaktuelle Informationen darüber, worauf die englischen und irischen Insolvenz Behörden (Insolvency Service) und die Gerichte derzeit im Besonderen achten, damit Sie keine Fehler machen und Ihr Verfahren ohne weiteres angenommen wird.

Ziel der Beratung:

Ziel dieses Beratungsgespräches ist es, Ihnen einen detaillierten Überblick und eine Entscheidungsgrundlage darüber zu geben, ob und wie das englische oder irische Insolvenzverfahren durch Sie optimal nutzbar ist.

 

Hier die wichtigen Fragen, die wir Ihnen beantworten werden:

Der Vorteil und Nutzen unserer Beratung:

Die anwaltschaftliche Beratung in Deutschland zum Thema der der persönlichen Insolvenz macht durchaus Sinn. Sie kann Ihnen juristische Feinheiten in Deutschland aufzeigen, sie kann Ihnen sicherlich auch erläutern, welche Möglichkeiten Sie in Deutschland oder Österreich haben, wie sich das EU Recht zum Thema England und Irland Insolvenz verhält und auch wie deutsche Gerichte zu Einzelfragen entschieden haben.

Unsere Beratung hat einen anderen Zweck. Wir beraten Sie aus der Praxis heraus, wie Sie die Insolvenz in England oder Irland direkt durchführen können und worauf Sie in England und Irland achten müssen, damit Ihr Verfahren dort auch reibungslos angenommen  und erfolgreich abgeschlossen werden kann. Dies ist ein völlig anderer Beratungsansatz, den deutsche Anwälte selbstverständlich nicht leisten können, da ihnen hierzu schlicht und einfach gesagt die notwendigen Kontakte und Vorort Erfahrungen fehlen.

Sollten Sie sich für die englische oder irische Insolvenz entscheiden, werden Sie zumindest solange, bis alles vernünftig eingerichtet ist, ggf. Unterstützung Vorort benötigen. Ferner werden Sie Hilfe benötigen, wenn Sie Ihren Insolvenzantrag beim englischen oder irischen Insolvency Service einreichen und Ihr Verfahren dann bearbeitet wird. Dies wiederum ist nur Vorort in England oder Irland möglich. Ein deutscher Anwalt kann das gar nicht leisten.

Wie führen wir diese Beratung durch?

Bei dieser etwa eineinhalbstündigen Beratung beraten wir Sie telefonisch.

Wenn Sie sich im Anschluss für einen Start des Verfahrens bei uns in Großbritannien oder in Irland entschließen, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne mit umfassenden weiteren Hilfeleistungen Vorort zur Verfügung.

Was kostet diese Erstberatung?

Für diese Erstberatung erheben wir einen Kostenbeitrag in Höhe von 345.—Euro.

Print Print | Sitemap
© Golden Team Finance Limited