Gründung einer Public Limited Company (Plc) in England

Gründung der englischen Aktiengesellschaft Plc, wenn Sie Großes vorhaben oder ein internationales Vehikel zur Kapitalbeschaffung suchen.

Über 95 Prozent der in Großbritannien registrierten Unternehmen sind sogenannte private limited companies.Public limited companies (Abk. Plc) oder auch landläufig englische Aktiengesellschaft genannt sind deutlich rarer und auch etwas strikter geregelt, verfügen aber auch über weitaus mehr Prestige.Wir zeigen Ihnen hier, welche Möglichkeiten Sie mit einer Gründung eine Plc in England haben, welche Grundvoraussetzungen zu erfüllen sind, was die entscheidenden Vorteile und Nachteile einer englischen Plc sind und wie wir Sie bei Bedarf bei der Gründung in London unterstützen können.

Die englische Aktien Gesellschaft Plc

Wie auch bei einer "private company limited by shares" gehören die Anteile einer "public limited by shares" (Plc) ebenfalls sog. Shareholdern, also Aktionären. Die Plc wird von mindestens 2 Direktoren geführt, jeder der beiden profitiert dabei allerdings von deutlich limitierten Verantwortungen und Haftungsrisiken.

 

Eine englische Plc kann in ihrer Funktion zwar durchaus mit einer deutschen Aktiengesellschaft verglichen werden, es gibt jedoch ganz erhebliche Unterschiede, Vereinfachungen und auch deutliche Kostenvorteile gegenüber dieser. Ferner ist eine deutsche AG im Ausland weitestgehend unbedeutend, während die englische Plc international einen ausgezeichneten Stellenwert geniesst.

 

Viele bekannte Weltunternehmen firmieren im Übrigen mit einer englischen Plc, wie zum Beispiel HSBC Plc, Rio Tinto Plc, BP Plc, Unilever Plc, Rolls Royce Holdings Plc, Vodafone Group Plc und viele viele mehr. Selbst in Deutschland ist seit einigen Jahren ein deutlichen Trend zugunsten der Wahl einer ausländischen Gesellschaftsform feststellbar.

Wichtige Unterschiede Ltd - Plc

Während eine Vielzahl von Punkten bei der Gründung und Verwaltung einer Plc der einer Limited by shares sehr ähnlich sind, gibt es doch ein paar wesentliche Unterschiede, die wir Ihnen hier aufzeigen möchten.

 

Der wohl wesentliche Faktor, der für die Gründung einer Plc spricht, ist die Möglichkeit, Anteile an der Gesellschaft in Form von Aktien öffentlich anzubieten und zu handeln bzw. auch sogenanntes Fundraising zu betreiben, also öffentlich am geregelten oder ungeregelten Kapitalmarkt Kapital durch die Ausgabe von Aktien einzuwerben. Da London als internationaler Finanzplatz weltweite Investoren nahezu aller Länder geradezu bündelt, eignet sich eine englische Plc dafür geradezu ideal.

 

Das deutsche Pendant beispielsweise, die Aktiengesellschaft (AG) ist hier ebenso wie die deutsche GmbH nur eine stark regional begrenzte Gesellschaftsform, die ausserhalb Deutschlands nur wenig bekannt ist.

 

Aber auch wenn es zu Beginn der Gründung einer englischen Plc gar nicht angedacht ist, Kapital am Kapitalmarkt einzuwerben oder Anteile an der Gesellschaft öffentlich zu handeln, kann einer der Gründe, sich für diese Gesellschaftsform zu entscheiden, auch das deutliche höhere Presige einer Plc gegenüber einer Ltd sein.

 

Zwar wählen in der Regel nur größere und international tätige Unternehmen diese Gesellschaftsform. Dennoch eignet sich die englische Plc durchaus auch für kleinere Gesellschaften, die vor dem etwas höheren Verwaltungsaufwand aus spezifischen Gründen nicht zurückschrecken und die Vorteile wie Zugang zum geregelten oder ungeregelten Kapitalmarkt, schnelle Aufnahme weiterer Aktionäre durch Ausgabe von Aktien usw. für sich nutzen möchten.

Höheres Prestige als eine Limited

Vehikel zur Kapitalbeschaffung

Handel mit Aktien am Kapitalmarkt

Wichtige Punkte, die bei der Gründung der Plc zu beachten sind

Es gibt einige wichtige Punkte, die bei der Gründung einer englischen "public limited company" (Plc) zu beachten sind und sich von der Gründung einer klassischen Limited unterscheiden.

 

Der Vorstand einer Plc besteht aus mindestens 2 Direktoren, bei einer normalen Limited ist dies nur 1 Direktor.

 

Das Mindeststammkapital einer Plc beträgt GBP 50.000, wovon mindestens 25% eingezahlt sein müssen. Bei einer normalen Limited ist dies nur GBP 1.

 

Die englische Plc muss ferner einen sogenannten "company secretary" berufen. Dieser muss bestimmte gesetzlich vorgeschriebene qualifizierte Voraussetzungen erüllen, um diese Tätigkeit durchführen zu können. Bei einer normalen Limited entfällt diese Pflicht.

 

Nachdem eine englische Plc gegründet ist und das Mindeststammkapital einbezahlt ist, muss eine englische Plc das sogenannte "certificate of trading" beantragen. Erst wenn dieses Zertifikat vorliegt, kann die Plc mit dem öffentlichen Handeln von Aktien beginnen. Die normale Limited kennt dieses Zertifikat nicht, da Anteile nicht öffentlich gehandelt werden können. 

 

Auch bei der laufenden Buchhaltung (Accounting) gibt es einige Unterschiede. Die Accounts müssen spätestens 6 Monate nach Ende des Geschäftsjahres veröffentlich werden (bei der normalen Limited 9 Monate) in der Regel werden speziell bei der Plc, da diese öffentlich Aktien handeln kann, testierte Abschlüsse verlangt. Die speziell bei kleinen Limited Gesellschaften vereinfachte Form der Veröffentlichung kennt die englische Plc nicht.

 

Bei der englischen Plc besteht ferner die Pflicht, regelmässige jjährliche Hauptversammlungen (sogenannte annual general meetings AGMs) abzuhalten, ferner sind einige gesetzlich geregelte Verfahren z.B. bei Dividenden und Aktienoptionen einzuhalten. Die normale Limited hat diese Verpflichtung nicht.

mind. 2 Direktoren

mind. GBP 50.000 Stammkapital

Company Secretary

Certificate of trading

Accounting, testierte Abschlüsse

Annual general meetings

Wann empfiehlt sich die Gründung einer englischen Plc?

Wir empfehlen die Gründung einer englischen Plc dann, wenn es im Wesentlichen darum geht, über kurz oder lang Kapital am geregelten oder ungeregelten Kapitalmarkt einzuwerben, für größere Projekte ein gesellschaftsrechtlich sicheres Fundament zu schaffen, internationale Investoren für eine Beteiligung zu begeistern und zu motivieren oder auch um attraktive Mitarbeiterbeteiligungen in Form von Mitarbeiteraktien oder Aktienoptionen als Anreiz zu schaffen.

 

Ferner bietet die Plc ideale Voraussetzungen für den Aufbau eines privaten Vermögens und auch für die Umsetzungen schneller Exit Strategien. Der Inhaber oder Hauptgesellschafter hält am Unternehmen Aktienanteile, die frei handelbar sind. Somit können diese auch schnell in Geld umgewandelt werden.

Kapitalbeschaffung am Kapitalmarkt

Internationale Investorensuche

Persönlicher Vermögensaufbau

Gründung einer englischen Plc mit uns direkt in London

Wir begleiten Sie bei der Gründung einer englischen Plc direkt von London aus. Unser Jurist vorort in London berät Sie intensiv über alle rechtlichen Themen und bereitet alle Dokumente und Verträge vor. Er kümmert sich um die Anmeldung und Genehmigungen bei den zuständigen Behörden vorort. Wir können ferner einen zugelassenen und gesetzlich vorgeschriebenen "company secretary" ein "registered office" und einen Plc erfahrenen Accountant zur Verfügung stellen. Ferner haben wir in London die Möglichkeit, öffentliche oder notarielle Beglaubigungen der Dokumente ohne großen Aufwand vorzunehmen.

 

Als Zusatzleistung bieten wir selbstverständlich die Eröffnung eines Bankkontos für die Plc an, mit dem Sie sofort aktiv arbeiten können.

Unser Service bei der Gründung und Verwaltung Ihrer England PLC

PLC Gründungspaket

+ Gründungsdokumente

+ Registered Office London

+ Verwaltung von Fristen

+ Weiterleitung Behördenpost

+ Beglaubigte Vorlagen für

   Handelsregister

   (ohne Notargebühren)

+ Dauer 12 Monate

Notar Beglaubigungen

Benötigen Sie notarielle Beglaubigungen, zum Beispiel Vollmachten usw. für HR Anmeldungen, Vertretungen, Immobilienkäufe / verkäufe usw. können wir dies für Sie über unseren deutschen Notar erledigen.

Accounting UK

+ Übernahme des Accountings

+ Erstellung Steuererklärungen

+ Abgabe Steuererklärung

+ Kommunikation mit HMRC

Steuernummer UK

Beantragung einer britischen Steuernummer für die England Plc

Company secretary

Stellung eines qualifizierten, gesetzlich vorgeschriebenen  company secretary in London (deutschsprachig)

Bankkonto für Plc

+ Beantragung eines Plc Geschäfts-

   kontos mit engl. IBAN, 

   geführt in London

+ incl. Mastercard od. VISA

+ inkl. Onlinebanking 24/7

+ Dauer ca. 2-3 Wochen

Annual meetings

Vorbereitung und Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen annual general meetings.

Geschäftsadresse London

Erstklassige virtuelle Geschäftsadresse in London nebst Postweiterleitung, Firmenschild, Telefonservice und Möglichkeit der Nutzung von Meeting Rooms.

Certificate of trading

Beantragung des certificate of trading zur Ausgabe von Aktien.

Print Print | Sitemap
© Golden Team Finance Limited