Aufbau Business Residenz in England

Zukünftige steueroptimierte Lösungen nutzen, wenn Großbritannien die EU verlässt. Präventivmassnahmen für Inhaber und Direktoren von englischen LTD und PLC Gesellschaften nach dem Brexit.

Speziell Inhaber und Direktoren britischer Limited Gesellschaften werden durch den Brexit mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden. Hier empfiehlt es sich, rechtzeitig die entsprechenden Massnahmen vorzubereiten und umzusetzen.

 

Aber auch diejenigen, die darüber nachdenken, mit einer Gesellschaft oder unternehmerischen Aktivität ausserhalb der EU ihren unternehmerischen Erfolg zu steigern oder in erheblichen Umfange legal Steuern zu sparen, bietet der Brexit und der Austritt Großbritanniens aus der EU im April 2019 völlig neue Möglichkeiten.

 

Zu beachten ist jedoch, dass dies zu den derzeitigen EU Bedingungen nur noch kurze Zeit möglich ist. Es empfiehlt sich also besonders auch für Unternehmer, jetzt schnell zu handeln.

 

Erfahren Sie hier, welche Massnahmen speziell Unternehmer einleiten sollten und auch welche Schritte Inhaber oder Direktoren einer bestehenden englischen Limited möglichst zeitnah beachten sollten!

Was Inhaber und Direktoren einer England Limited unbedingt beachten sollten:

Schätzungsweise gibt es derzeit ca. 50.000 englische Limiteds in Deutschland. Diese Gesellschaften werden nun allesamt mit dem Brexit einige wichtige Fragen aus sich zukommen sehen, insbesondere hinsichtlich der rechtlichen Stellung und auch der Gesellschafter/Direktoren Haftung, wenn Großbritannien kein EU Land mehr ist.

 

Eine Limited, die rein in Deutschland gegründet wurde mit der Absicht, nur vorort in Deutschland aktiv zu sein und nur dort auch handelsrechtlich und steuerlich registriert ist, macht eigentlich wenig Sinn. Sie unterliegt dann den gleichen steuerlichen und rechtlichen Bedingungen wie jede andere deutsche Kapitalgesellschaft (z.B. GmbH). Eine solche deutsche Limited hat aber oftmals verschiedene Nachteile hinzunehmen, wie zum Beispiel oft schlechtere Möglichkeiten eines Bankkontos, geringere Akzeptanz in Deutschland oder Österreich, doppelte steuerliche Führung und behördlicher Aufwand (sowohl in Deutschland, als auch in England).

 

International betrachtet schlägt jedoch die Limited jedoch jede andere Gesellschaftsform in Europa bei weitem. Neben einer weitaus günstigeren Besteuerung (mehr als 50% Steuerersparnis gegenüber beispielsweise einer deutschen Gesellschaft möglich) sind Regularien deutlich einfacher, die Gründung und auch die Löschung sind viel unkomplizierter und auch die Anonymiät kann bis zu einem bestimmten Grad nach wie vor gewahrt bleiben, wenn der Inhaber das wünscht. Auch lassen sich mit Hilfe einer englischen Limited Konstellationen wie Holdingstrukturen mit einer Hong Kong Limited oder einer Malta Limited problemlos und legal umsetzen, was mit einer deutschen GmbH nahezu unmöglich ist.

Gerade hier empfiehlt es sich für Direktoren, sich eine Residenz in England und auch eine offizielle Officeadresse rechtzeitig zu beschaffen. Denn dadurch kann der Unternehmer auch vielen  Fragestellungen seitens Steuerbeörden z.B. in Deutschland rechtzeitig vorbeugen, da die Gesellschaft dann in der Tat eine "britische Gesellschaft" ist, die alle Vorteile, die die Limited mit sich bringt, vollumfänglich nutzen kann. Völlig legal natürlich.

Vorteile der englischen Limited auf einen Blick:

Weltweite Akzeptanz

Die Limited ist international bekannt und geniesst weltweite Akzeptanz.

Beste Flexibilität

Beste Flexibilität bei der Gründung, Veränderung und Löschung.

Optimale Basis

Optimale Basis bei internationalen Konstellationen z.B. mit Hong Kong.

Warum die Registered Office Adresse zukünftig eine völlig neue Bedeutung hat

Für die Gründung und Führung einer Limited (LTD) wird eine sogenannte offizielle Meldeadresse der Gesellschaft im jeweiligen Land (England, aber auch in Malta, Hong Kong, Irland) benötigt. Diese Meldeadresse heisst Registered Office.

 

Ohne ein Registered Office ist es nicht möglich, eine Limited nach dem jeweiligen Gesellschaftsrecht zu gründen und zu führen. Das Registered Office wird von den jeweiligen Behörden für die Korrespondenz mit der Limited benutzt. Eine sehr wichtige Adresse also, die stets zuverlässig funktionieren muss!

Wer über eine britische Limited verfügt, muss in Großbritannien eine Adresse haben, die geeignet ist, dort offizielle Post zu empfangen. Diese Adresse wird Registered Office Adresse bezeichnet. Diese Adresse ist dann auch ganz offiziell als inländische (englische) Firmenanschrift beim Companies House eingetragen.

 

In der Vergangenheit und unter EU Recht kam dieser Adresse oft eine relativ untergeordnete Rolle zu. So gab es Serviceunternehmen zum Beispiel in Großbritannien, bei denen hunderte von Limiteds, insbesondere auch ausländischer, die zum Beispiel in Deutschland gegründet wurden, hinterlegt waren. Oft war diese Adresse bereits für eine Gebühr von wenigen Euro pro Jahr zu buchen.

 

Mit dem Austritt Englands aus der EU wird sich die Bedeutung dieser Registered Service Adresse sicherlich ebenfalls grundsätzlich ändern. Denn oft wird es in Zukunft auch darum gehen, dass beispielsweise bei Limited Gesellschaften, die zum Beispiel in Deutschland tätig sind, gegenüber den deutschen Behörden ein Nachweis erbracht werden kann, dass es sich bei der Registered Office Adresse in England eben nicht nur um eine reine Briefkastenadresse bei einer Serviceagentur handelt, sondern um ein qualifiziertes Office.

 

Folgende Registered Office Adressen sollten zukünftig unbedingt vermieden werden:

Anbieter mit Massenadressen

Reiner Postadressen Service

Billiganbieter

Nutzung des Brexit und Austritts Englands aus der EU zur legalen Steueroptimierung und Plattform für internationale Lösungen 

Der Brexit mit der Konsequenz des Austritts Englands aus der EU bietet speziell für Unternehmer eine Reihe von ganz erheblichen Chancen.

 

Zum einen besteht zukünftig die Möglichkeit, relativ leicht und schnell erreichbar eine Gesellschaft oder ein Unternehmen zu betreiben, welchen seinen Hauptsitz ausserhalb der EU haben wird und somit von seiten der europäischen oder gar deutschen oder österreichischen Behörden nicht mehr so einfach kontrolliert werden kann.

 

Zum anderen bieten englische Limited Gesellschaften sowie auch die gesellschaftlichen, historischen und gesetzlichen Gepflogenheiten in Großbritannien die sehr interessante Möglichkeit, beispielsweise mit Hilfe einer englischen Limited eine Holding zusammen mit einer Limited aus Hong Kong, Malta, Gibraltar usw. zu begründen. Dies ist in England völlig legal und unproblematisch, mit dem Vorteil einer nahezu völligen Steuerbefreiung.

 

Wesentlicher Punkt hierbei ist jedoch stets, dass man unbedingt darauf achten sollte, insbesondere den deutschen oder auch den österreichischen Finanzbehörden keine Angriffspunkte hinsichtlich Wohnsitz und Zuständigkeit zu liefern. Wer also bei der Begründung eines englischen Wohnsitzes glaubt sparen zu können und mit einer reinen Melde- oder Postadresse sei alles getan, wird sehr schnell eines Besseren belehrt werden - mit erheblichen Schadenspotential. Wer jedoch von vorneherein darauf achtet, dass sein Status qualifiziert und verifizierbar ist, kann in der Tat völlig legal über die Jahre immenso Summen an Geld sparen. 

 

Nicht umsonst leben so viele Millionäre und Milliardäre gerade in Großbritannien.

Nochmals unser Tipp: Deadline beachten!

Wie seitens der britischen Regierung im Juni 2017 angekündigt, wird es einen sogenannten "cuttingpoint" geben, einen Stichtag also, ab dem alles anders wird. Bis zu diesem Stichtag werden EU Bürger wie bisher nach Großbritannien einreisen und sich dort niederlassen können, ohne dafür bestimmte Regularien beachten zu müssen. Ab dem Stichtag ändern sich dann aber die Bedingungen. Es müssen dann verschiedene Dokumente und Genehmigungen beschafft werden, um ein unbefristetes Aufenthaltsrecht zu erhalten.  Ferner ist es geplant, dass EU Bürger, die vor diesem Stichtag in England sind, nach Ablauf einer gewissen Zeit eine Resident Card beantragen können, die als offizielles Dokument jederzeit dazu verwendet werden kann, seinen englischen Wohnsitz unter Beweis zu stellen.

Unser Service vorort in Großbritannien für Unternehmer mit Ziel England Residenz

Speziell bei der qualifizierten Beratung von Unternehmern trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Da wir selbst auch international steuer- und wirtschaftsberatend aktiv sind und seit Jahren persönlich vorort in London ansässig sind, sind wir in Großbritannien bestens vernetzt und sichern Ihnen selbstverständlich allerhöchste Diskretion und Vertraulichkeit zu.

 

Die Verhandlungen rund um das Thema Brexit, die neuen Regularien hinsichtlich des veränderten Wohn- und Aufenthaltsrechts in Großbritannien nach dem Austritt aus der EU im April 2019, die Definition des sogenannten "cuttingpoints" also der Deadline, ab wann der Aufbau einer Residenz in England erheblich schwieriger wird, treffen besonders auch Unternehmer und Inhaber oder Direktoren von englischen Limiteds und erfordern ein schnelles und kluges Handeln.

 

Mit unseren Beratungsleistungen sowie Direktkontakten vorort in Großbritannien können wir hier schnell Hilfestellung leisten, zum Beispiel beim Aufbau der unbefristeten England Residenz, der Beschaffung eines Wohnsitzes, Anmeldung bei den Behörden und beim Finanzamt, Bankkonteneröffnung usw.

Ihre Vorteile mit uns in London - wir sind vorort, deutschsprachig und kompetent!

Selbst in einem Land wie Großbritannien ist es unserer Erfahrung nach oft von Vorteil, dass wir fliessend deutsch und englisch sprechen und Sie somit auch in Ihrer Muttersprache betreuen können. Wir können Ihnen somit auch in vollem Umfange helfen, wenn es zum Beispiel um Übersetzungen, Sprachbarrieren und Verhandlungen in einer Fremdsprache geht.

 

Weiterhin bieten wir Ihnen neben unseren Service- und Beratungsleistungen auch echte Fachspezialisten in anderen Bereichen an, wenn diese benötigt werden - zum Beispiel anwaltschaftliche Leistungen in Großbritannien und Hong Kong, einen deutschen Notar in London, der zum Beispiel schnell vorort beurkunden kann, spezialisierte Accountants, wenn es zum Beispiel um die laufende Buchhaltung oder die Abgabe von Steuererklärungen geht, langjährig erfahrene Gründungsspezialisten bei internationalen Gesellschaften oder auch direkten Zugang zu unserem Office in Hong Kong, wenn Sie diese Möglichkeit eventuell einmal in Betracht ziehen möchten.

Unser sonstiger Tipp für internationale Unternehmensgründer:

Eine erstklassige Geschäftsadresse in London bietet stets eine Fülle an Möglichkeiten, Projekte und unternehmerische Ideen international zu einem großen Erfolg zu führen. Darüber hinaus ist die besonders enge Beziehung Großbritaniens zur USA und natürlich auch die Jahrhunderte alte Handelsbeziehung nach Asien und Indien ein weiteres Plus für unternehmerische Vorhaben. Dies wird nach dem Austritt Englands aus der EU sicherlich noch zunehmen.

 

Beste Bedingungen also, von hier aus geschäftliche Aktivitäten zu starten!

 

Mit uns können Sie ohne grosses Risiko und zu völlig überschaubaren Kosten Ihre neue Limited vor Ort in London gründen und betreuen lassen, eine erstklassige Geschäftsadresse bzw. Büroadresse in London mit Postservice und eigener Telefon-/Faxnummer unterhalten, durch unseren deutschen Steuerberater Service vor Ort in London Ihr Accounting / Buchführung entspannt erledigen lassen, mit einem Top Bankkonto einer internationalen Großbank sofort aktiv agieren, kurze Wege nach USA, Asien und Afrika bestreiten, aktiv Ihr Business betreiben und noch dazu neue Finanzierungsquellen erschliessen.

Print Print | Sitemap
© Golden Team Finance Limited